Hydrauliksysteme in der Luftfahrt

Forschung und Praxis zeigen, dass verunreinigte Flüssigkeiten die Leistung und Lebensdauer von Hydrauliksystemen beeinträchtigen.

Die Feinfiltration hilft, die Hydraulik sowie die Zuverlässigkeit und Leistung des Systems zu optimieren. For details on filtration solutions for hydraulic systems, contact your local Pall sales representative at aerospace@pall.com



  Überblick über die Anwendungen für Luftfahrt, Wehrtechnik und MarineLuftfahrtprodukteAnwendungen
Luftsysteme
CBRN-Schutz
Kabinenluft
Triebwerkschutz für Helikopter
Motorschutz für Fahrzeuge
Weitere Luftsysteme
Recycling von Flüssigkeiten
Kraftstoffsysteme
Hydrauliksysteme
Schmiersysteme
Wasseraufbereitung/Entsalzung

Durch Kontamination verursachte Probleme

Die Hydraulikflüssigkeit ist sehr anfällig für Partikelkontamination. Diese Verunreinigungen können verschiedene Ursachen haben:
  • Bei der Fertigung des Hydrauliksystems und der einzelnen Komponenten eingeschlossene Rückstände.
  • Verschleißrückstände, die während des Betriebs des Hydrauliksystems erzeugt werden.
  • Umweltbedingte Kontamination im normalen Betrieb oder durch regelmäßige Wartung und Instandhaltung.
Werden diese Verunreinigungen nicht entfernt, zirkulieren sie im gesamten Flüssigkeitssystem und können die nachfolgend aufgeführten Probleme verursachen:

URSACHE WIRKUNG
Komponentenverschleiß (z. B. Abrieb von Pumpen) Erhöhte Leckage an Pumpen, höhere Temperaturen, niedrigerer Pumpendruck und geringere Effizienz.
Erosion und Haftreibung von Ventilen Ungleichmäßige Ventilbewegung, Ventilhysterese und Ventilblockade.
Kontamination durch Wasser Korrosion und erhöhte Säurekonzentration in der Hydraulikflüssigkeit.
Kontamination durch Wasser und erhöhte Temperatur Flüssigkeitsoxidation bis hin zum Abbau einzelner Eigenschaften der Hydraulikflüssigkeit.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Verschleißmechanismen.

Vorteile der Feinfiltration

Bei der Feinfiltration werden schädliche Verunreinigungen aus dem Hydrauliksystem entfernt. Das Ergebnis:
  • Verbesserte Zuverlässigkeit und Leistung des Hydrauliksystems.
  • Erhebliche Reduzierung von Wartungskosten.
  • Verlängerung der Lebensdauer von Bauteilen.

Typische Filterpositionen – Hydrauliksystem

  • Druckleistungsfilter
    • Schützt das System vor Verunreinigungen, die durch die Pumpe verursacht wurden .
    • Erfordert in der Regel Elemente mit hoher Kollapsdruckfestigkeit.
  • Rücklauffilter
    • Entfernt Verunreinigungen durch Ventile und Hydraulikzylinder.
    • Verhindert, dass Verunreinigungen in Tank oder Pumpe zurückgelangen.
  • Leckflüssigkeitsfilter
    • Entfernt Partikel von Pumpenverschleiß, bevor diese in andere Bereiche des Systems gelangen.
Last Chance Filter (LCF) vor kritischen oder sensiblen Komponenten

  • Bodenausrüstung (GSE, Ground Support Equipment) – Portable Anlage
    • Entfernt Partikelkontamination mithilfe eines hocheffizienten Filterelements.
    • Entfernt Wasser, Luft und flüchtige Lösungsmittel mithilfe eines Vakuumdehydrationsverfahrens.

Schema eines typischen Hydrauliksystems


Filterlösungen

Lieferumfang der Filtrationsprodukte:
  • Filtermanifold
  • Filtereinheit
  • Filterelement
  • Differenzdruckanzeigen/-schalter
  • ARB-Ventil
  • Bypassventile/Rückschlagventile
  • Last Chance Filter
  • Mobiles Flüssigkeitsreinigungsgerät
To determine the best product for your application, contact your local Pall sales representative at aerospace@pall.com

Fachbeiträge/Feldstudien

Bensch, L (2005) „Contamination Control in Hydraulic and Lubricating Systems

Bensch, L. Lundquist, J. (1999) „The Impact of New Test Dusts on Measuring and Maintaining Aircraft Hydraulic Fluid Cleanliness

Bensch, L. Needleman, W. Lundquist, J. (1996) „Improving Commercial Airliner Hydraulic System Reliability through Contamination Control“ Presented to the FAA Hydraulics Task Force, SAE A-6 Committee, USA

Madhavan, P. Bensch, L. Xiaojian, T. (2008) Pall Corporation and Southwest Research Institute, U.S.A. "Advances in Laboratory Performance Evaluation of Hydraulic Filter Elements – Application to the Study of Aircraft Hydraulic Filter Elements" 16th International Colloquium TribologyTechnische Akademie Esslingen

Madhavan, P (1996) „Service Life Extension of Hydraulic and Lubricant Fluids Through Contamination Control“ First Annual Joint Service Pollution Prevention Conference and Exhibition, USA

Madhavan, P (1999) „Extending the Service Life of Hydraulic and Lubrication Fluids via Contamination Control