Abscheidung von Katalysatoren, Kohle und Feststoffen



Bei der Herstellung von kleinmoleküligen aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen werden oftmals heterogene Katalysatoren wie Palladium eingesetzt, um Reaktionsprozesse wie Hydrierung zu beschleunigen. Diese Katalysatoren müssen abgeschieden und zurückgeführt werden. Ähnlich ist es, wenn Aktivkohle in Form von losem Puder verwendet wird, um Farbe zu adsorbieren, bevor die Wirkstoffmoleküle endgültig gewonnen werden. Dieser Bulk muss dann entfernt werden. Diese Anwendungen erfordern Filtersysteme, die große Mengen von Feststoffen verarbeiten können.  Informationen zu Filtern mit immobilisierter Aktivkohle als Alternative zu losem Puder finden Sie auch unter SUPRAdisc AKS Module mit immobilisierter Aktivkohle 

 
Übersicht über die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen
Palette der Produkte für die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffen
Technischer Kundendienst
Weitere Technologien und Pakete für die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffen
Weitere Technologien und Anwendungen für die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffen
Entfärbung und Aktivkohle
Herstellung von aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffen: Sicherheitsumschließung
Abscheidung von Katalysatoren, Kohle und Feststoffen
Andere Systeme für die Herstellung von aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffen

Tiefenfilter

Zellulosebasierte Tiefenfiltermedien bieten eine effektive Unterstützung bei der Bildung des Filterkuchens in Feststoffanwendungen und sorgen für eine feine Filtration. Das Medium ist für offenere Systeme wie Filterpressen in Form von Schichten verfügbar, wird aber zunehmend in Form von Tiefenfiltermodulen bereitgestellt. Dort kann sich der Filterkuchen während der Verarbeitung zwischen den Modulzellen in einem System bilden, das in einem Gehäuse eingeschlossen ist.

Gekapselte SUPRAcap™ 200-Tiefenfiltermodule
Bei diesen Modulen handelt es sich um 12 Zoll Module, die mit Polypropylen ummantelt sind. Diese Filter sind bestens für die Abscheidung von gefährlichem Filterkuchen, d. h. heterogenen Katalysatoren wie Palladium oder Kohle, geeignet. Nach der Verarbeitung können die Module einfach entfernt werden. Der Filterkuchen ist dabei im Modul eingeschlossen, wodurch eine minimale Exposition für den Anwender und die Umwelt gewährleistet und nur ein minimaler Reinigungsaufwand erforderlich ist.

Beutelfilter

Bei sehr großen Systemen mit hohen Flussanforderungen wurden in der Chemie und in anderen Industriezweigen bei Anwendungen mit sehr hohen Flussraten alternativ zu Tiefenfiltern üblicherweise Beutelfilter eingesetzt. Dank der jetzt verfügbaren gefalteten Filterelemente, die aus Modulen mit großem Durchmesser bestehen, kann für solche Fälle nun eine handlichere und zuverlässigere Lösung in Betracht gezogen werden.

High-Flow Ultipleat® Profile®-Filtersysteme
Die Filter sind mit absoluten Rückhalteraten für Flüssigkeiten von 2µm bis 90µm bei einer Filtrationseffizienz von 99,98 % verfügbar. Ein gestuftes Profile®-Medium aus Polypropylen wird verwendet, um eine wirtschaftliche und reproduzierbare Filtration zu gewährleisten. Die Ultipleat®-Konfiguration und der nominale Moduldurchmesser von 150 mm (6 in.) bieten eine deutlich höhere Kompressionsdichte als andere Systeme und halten dabei gleichzeitig einen gleichförmigen Fluss sowie eine gute strukturelle Stabilität aufrecht, um eine vorzeitige Verblockung zu verhindern.

Siehe auch Marksman™-Filter zur Nachrüstung bei bestehenden Beutelsystemen.   Zum Seitenanfang