Profile®-Filterelemente der A/S-Serie

Profile® A/S Series filters1 are constructed of an all polyphenylene sulfide (PPS) filter medium with 316 stainless steel cores as standard. Diese Elemente verfügen über einen Downstream-Bereich mit absoluten Abscheideraten sowie einen Upstream-Bereich mit gleichmäßiger Porengröße, was die Standzeit erheblich verlängert. Siehe auch Mikroskopaufnahme unten. Die Elemente sind mit vielen verschiedenen absoluten Rückhalteraten erhältlich. Refer to Table 1.  (more)

Standard Profile® A/S Filter Element

Standard Profile® A/S Filter Element

The photomicrographs illustrate the construction of Profile A/S elements. 1. Upstream-Abschnitt mit kontinuierlich profilierter Porengröße. 2. Downstream-Abschnitt mit absoluter gleichmäßiger Porenstruktur. Note the continuously decreasing fiber diameter in the profiled upstream section
and the constant fiber diameter in the downstream section.
Photomicrograph - Profile® Filter TechnologyTable 1.
Profile A/S Cartridge Grades and Their Characteristics

 
Rückhalteraten
Druckverlust
   
 
Filtration von Flüssigkeiten
Filtration von Flüssigkeiten
   
 
Rating(2) in µm at % Efficiency
Aqueous Pressure Drop(3)
Typical Aqueous Flow
Pro 10-Zoll- Filter
Feinheitsgrad 90 % 99 % 99,9 % 99,98 % PSI/GPM MBAR/LPM GPM LPM
050 < 1* 2,5 4,0 5,0 1,70 30,8 3–8 11–30
100 6 8 9 10 0,35 6,37 6–15 23–57
200 11 15 18 20 0,10 1,82 10–15 38–57
400 15 20 30 40 0,09 1,64 10–15 38–57
700 20 30 50 70* 0,03 0,55 10–15 38–57

* Extrapolierter Wert.
(2) The test procedure used for liquid service rating is an adaptation of ANSI T3.10.8.8R1-1990, modified to determine the micron size above which particles are quantitatively removed.
(3) Pressure drop in PSI per GPM water for a single 10" module. Multiplizieren Sie diesen Wert mit dem erforderlichen Fluss, um den gesamten Wasserdruckabfall zu bestimmen. Bei anderen Flüssigkeiten multiplizieren Sie diesen Wert mit der Viskosität in Centipoise. Ist dieser berechnete Druckabfall zu hoch, dann teilen Sie ihn durch die Anzahl der 10-Zoll-Module, die erforderlich ist, um den Druckabfall auf einen akzeptablen Wert zu bringen.

The Profile A/S Series filter elements are aligned within Pall Profile II housings by installing the elements onto a tie rod. Anschließend werden die Elemente durch eine Abdichtungsmutter fixiert. Sobald sie vollständig eingerastet sind, bilden Zugstange und Abdichtungsmutter eine Abdichtungsfläche mit Abdichtungskante, die oben und unten in das Filtermedium eingebettet wird. The elements are secured in competitive housings by spring engaged sealing surfaces.


Zum Seitenanfang

Anwendungen

The Profile A/S filter has numerous applications in a broad range of industries that include chemical, petrochemical, pharmaceutical, food and beverage industries. Typische Anwendungen:
  • Amin
  • Heißwasser
  • Glykol
  • Sulfolan
  • Kondensat
  • Methylenchlorid
  • Erdöl
  • Kaliumhydroxid
  • Oxo-Alkohole

Zum Seitenanfang

Features and Benefits versus Conventional Molded or String Wound Filters

Eigenschaften Vorteile Nutzen
Polyphenylen-Sulfid-Medium · Wide chemical and temperature compatibility · Multiple applications within one plant
Absolute Filterfeinheit · Consistent, verifiable filtration due to fixed pore structure · Reproducible product yields and absolute particle retention
Medium mit raumporiger Struktur und gleichbleibender Dichte · Longer service life-in some cases by factors of three times or greater
· Excellent gel removal
· Lower filtration costs per year
· Lower waste disposal costs per year
· Improved product yields
Fasern mit geringerem Durchmesser · Longer service life
· Finer removal ratings than generally available
· Lower yearly filtration costs
· Fewer filtration stages
- lower filtration costs
- less downtime
· Elimination or reduction of recirculation to achieve product clarity
· Improved product yields
Keine Tenside oder Bindemittel · Low extractables · Consistent production yields and quality
Durchgängige Fasern · No media migration · Improved reliability
· Consistent production yields and quality

Zum Seitenanfang

Features and Benefits versus Porous Metal Filters

Eigenschaften Vorteile Nutzen
Polymeric medium Incinerable construction Geringere Entsorgungskosten
Dickeres Filtermedium Verbesserte Gelentfernung Höhere Produktionserträge
Fasern mit geringerem Durchmesser Feinere Porengröße als bei Filtergeweben und Kantenspaltfiltern Bessere Produktausbeute
Medium mit größerem Hohlraumvolumen Längere Standzeit Geringere Filtrationskosten

Tabelle 2.
Profile A/S Filters Compatibility Data with Fluids at 200°F (93°C)

Depending on the fluid compatibility, Pall Profile A/S elements may be used at temperatures up to 400°F (205°C).
Wenden Sie sich zur Beratung an Pall Corporation.
Klassifizierung der Chemikalien Beispiele Nennwert
Anorganische Säuren Salzsäure, verdünnte Salpetersäure, verdünnte Schwefelsäure
Borsäure, Phosphorsäure
NR
GR
Organischen Säuren

Basen (Alkali)
Essigsäure
Methansäure
Natriumhydroxid, Kaliumhydroxid,
Amine, quartäres Ammoniumhydroxid
GR
T
GR
Salzlösungen Aluminiumchlorid, Natriumsulfid,
Natriumnitrat
T
Sole Sodium Chloride, Potassium Chloride, Sodium Bromide,
Calcium Chloride
Wässrige halogenierte Lösungen
GR

NR
Oxidationsmittel Peroxide, Persäuren NR
Organischen Lösungsmittel Ether, Ester, Amide, Ketone
Alkohole, Cellosolve, Glykole
Aromaten (Benzen, Toluole, Xylene)
Erdölprodukte (Benzin, Kerosin)
Kohlenwasserstoffe (Hexan, Oktan, Fette, Öle, Petrolether)
Halogenated Hydrocarbons (Methylene Chloride,
Perchloroethylene)
GR
GR
T
GR
GR
T
  Wasser
Luft
GR
GR
Recommended temperature for most organic fluids, unless evaluated
Maximum temperature limits for compatible fluids.
200°F/93°C
400°F/205°C
GR = Generally Recommended NR = Not Recommended T = Evaluate on an Individual Basis

Haftungsausschluss:
*The compatibility data represented in this chart is for general guidance only at the temperature noted. Da so viele Faktoren die chemische Beständigkeit eines Produkts beeinträchtigen können, sollten Sie es zuvor unter Ihren eigenen Betriebsbedingungen prüfen und dabei die geltenden Sicherheitsmaßnahmen für die jeweilige Chemikalie entsprechend dem Sicherheitsdatenblatt einhalten. Bitte wenden Sie sich jederzeit an Pall Corporation, wenn Sie Fragen zu spezifischen Anwendungen haben.


Zum Seitenanfang

Betriebseigenschaften

The recommended maximum differential pressure for the standard Profile A/S Series filters is 30 psid / 2 bar up to 400°F/(205°C) and 40 psid / 2.8 bar up to 200°F/(93°C)

Zum Seitenanfang

Größen

The Profile A/S Series filter elements are 21⁄2 in. O.D. and are available in one-piece 93⁄4 in., 10 in., 20 in., 30 in., and 40 in. length modules.

Zum Seitenanfang

Gehäuse für Profile A/S-Elemente

Pall bietet eine breite Palette an Filtergehäusen. Please contact Pall directly or your Pall distributor for more information.

Zum Seitenanfang

Produktnummern / Bestellinformationen

Tabelle 3.
Standard Configurations of Profile A/S Elements
99.98% Removal Rating µm Profile A/S-Element – Artikelnummer
5 RS FPS050
10 RS FPS100
20 RS FPS200
40 RS FPS400
70 RS FPS 700
HINWEIS: For comparison of removal ratings and to replace conventional depth
filters with Profile A/S elements, refer to Bulletin PRO 400.

Nominale Länge, Zoll  CODE
93/4 09
10 1
20 2
30 3
40 4


Zum Seitenanfang
Die Fasern in Profile A/S Filtern sind aus praktischen Gründen durchgängig. Es wurde kein Bindemittel verwendet. Die Fasern werden bei der Herstellung mithilfe einer speziellen Technologie miteinander verflochten. The filter components meet the specifications for biological tests listed in the current revision of USP for Class VI plastics at 121°C. Because of the inertness of the polyphenylene sulfide medium, Profile A/S elements can be used with many fluids up to 400°F(205°C). Please refer to Table 2 for more details.