Ultipleat® High Flow-Filtersysteme: Amortisationsrechner

Pall Corporation, the world’s largest filtration and separations company, has addressed your need for an economical and reliable filter system for high flow applications. With the introduction of Pall’s Ultipleat® High Flow filter system, you no longer have to settle for the traditional bag or cartridge filter systems that don’t fully meet all of your requirements.

Kleinere, wirtschaftlichere Filtersysteme

Das Ultipleat High Flow-Filtersystem ist die natürliche Ergänzung unserer patentierten Ultipleat Filtertechnologie. Wir haben diese bewährte Technologie weiterentwickelt, um die Durchflussleistung pro Filterkerze noch weiter zu erhöhen. So ist bei einem Ultipleat High Flow Filterelement mit einem Durchmesser von nur 6 Zoll eine Durchflussleistung von bis zu 500 gal/min bzw. 1900 l/min möglich. Dank der einzigartigen sichelförmigen überlappenden Faltung in Kombination mit dem großen Durchmesser und der dazugehörigen Palette an patentrechtlich geschützten Filtermedien werden deutlich weniger Filterelemente benötigt und können kleinere Gehäuse für Anwendungen mit hohen Durchflussleistungen realisiert werden. Mit einem System, das 2- bis 4-mal kleiner als herkömmliche Tiefenfilter oder Filter mit gefalteter Filterfläche ist, kann jetzt eine größere Leistung erzielt werden. Die Installations- und Wartungskosten kleiner Systeme sind geringer (siehe Abbildung 1).

Zum Seitenanfang

Geringere Entsorgungskosten

Pro Filterwechsel ist das Abfallvolumen 4-mal geringer bei den verbrauchten Ultipleat High Flow-Filtern im Vergleich zu den herkömmlichen Tiefenfiltern (siehe Abbildung 2). Die Entsorgungskosten sind sogar noch geringer, wenn die lange Standzeit der Ultipleat High Flow-Filter in die Kalkulation einbezogen wird. Dank der Bauweise ohne Stützrohr und der Konfiguration für die Fließrichtung von innen nach außen kann der Ultipleat High Flow-Filter für die Entsorgung komprimiert und können Entsorgungsvolumina und -kosten auf ein Minimum gesenkt werden. Da der Filter keine Metallteile enthält, kann er sogar verbrannt werden. Der anwenderspezifische Stützmantel für den Filter wird in den Kessel integriert und ist wiederverwendbar.

Zum Seitenanfang

Geringere Wartungskosten

Bei mehr als 30-mal weniger Filtern in kleineren Filtergehäusen im Vergleich zu der Anzahl an Filtern, die bei herkömmlichen Tiefenfilterelementen gewechselt werden müssen, sind die Anforderungen an die Wartung und die Ausfallzeit der Produktion erheblich geringer (siehe Abbildung 3). Darüber hinaus ist das Entfernen verbrauchter Elemente weder schwierig noch schmutzintensiv. Die Feststoffverschmutzung befindet sich vollständig im Inneren des Filters.

Zum Seitenanfang

Filtervergleich – 500 gal/min bei 5 µm


Zum Seitenanfang