Einwegmonitore

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Inhaltsverzeichnis | PDF herunterladen

  

Für eine zuverlässige Kontaminationskontrolle

Einwegmonitor zur Prüfung hochreiner Wassersysteme auf mikrobiologische Kontamination

37 mm Prozessmonitor

Der 37 mm Monitor wird in der Elektronikindustrie verwendet und eignet sich ideal zur Untersuchung hochreiner Wassersysteme auf mikrobiologische Kontamination.







Spezielle Merkmale

Einfache Verwendung

Die Membran ist fertig eingelegt, um die Probe während der Filtration vor Kontamination zu schützen.

Einwegausführung  

Zeitsparendes Einwegprodukt, da Reinigungs- und Sterilisationsarbeiten entfallen.

Kontrastfarben

Erhältlich mit weiß oder schwarzen Membranen zur leichteren Identifizierung von Kolonien.

Anwendungen

  • Überwachung hochreiner Wassersysteme auf mikrobielle Kontamination.
  • Der einfache Aufbau ermöglicht die Probenahme vor Ort und die Kultivierung im Labor.
  • Das typische Probenvolumen beträgt 50 ml bis 1 l.
  • Eine Wasserprobe wird direkt durch den 37 mm Monitor filtriert und ein Ampullenmedium zur Kultivierung hinzugegeben.

Dokumentation

Weitere Produktinformationen finden Sie in der Literatur.
  • Product Data, 37 mm Prozessmonitor, PN 33410

Untersuchung von Getränken auf Kontamination mit dem Microcheck II Beverage Monitor

Microcheck® II Beverage Monitore

Auf dem extrem wettbewerbsorientierten Getränkemarkt können verdorbene Produkte und kürzere Haltbarkeitszeiten aufgrund von mikrobiologischen Kontaminationen verheerende Folgen haben. Unser Microcheck II Beverage Monitor für die Getränkekontrolle wird für die Untersuchung von Getränken auf Kontaminationen eingesetzt und hilft Ihnen, potenzielle Probleme bereits im Labor zu erkennen. Die Systeme sind mit Porengrößen von 0,45 oder 0,8 µm für die Rückhaltung von Bakterien oder Pilzen erhältlich. Zum optimalen Kontrast von Kolonien können Sie zwischen weißen und schwarzen Membranen wählen.



Spezielle Merkmale

Einfache Handhabung

Ein leichter Druck auf den Zylinder genügt, um ihn vom Unterteil zu lösen, die Membran liegt dann frei und kann mühelos transferiert werden.

Umfassende Auswahl

Zum Anlegen einer Kultur lässt sich das System schnell in eine Petrischale verwandeln. Die Membran lässt sich leicht herausnehmen und auf eine Agarschale legen.

Einfache Verwendung

Aufwendige Reinigung und Sterilisation entfallen durch die Verwendung von gebrauchsfertigen Einmal-Systemen.

Anwendungen

  • Untersuchung fertiger Getränkeprodukte auf mikrobiologische Kontaminationen vor der Auslieferung.
  • Die Überwachung der Prozessbedingungen auf die Gesamtkeimbelastung gewährleistet konstante Produktionsergebnisse und Verfahrenskontrolle.
  • Untersuchung von Rohmaterialien/Eingangskontrolle wie Sirup, Aromastoffen, Wasser und weiteren flüssigen Zusatzstoffen auf Bakterienbelastung.

Dokumentation

Weitere Produktinformationen finden Sie in der Literatur.
  • Product Data, Microcheck II Beverage Monitor, PN 33376

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Inhaltsverzeichnis | PDF herunterladen