Mustang® Membranelemente für die Ionenaustauschchromatographie

Zuverlässige, schnelle Leistung in skalierbaren Formaten.

Membranen werden für Chromatographie Anwendungen empfohlen wenn große Moleküle aufgereinigt werden müssen oder eine höhere Fließrate erforderlich ist. Bei der Membranchromatographie handelt es sich um ein sehr wirtschaftliches Verfahren, da die Fließraten deutlich höher liegen als bei der herkömmlichen Sorbentienchromatographie, wodurch Zykluszeiten verringert und der Durchsatz gesteigert wird. Pall’s Mustang membranes possess large convective pores and have dynamic binding capacities that are relatively insensitive to the effects of high flow rates, even for large molecules such as plasmids and viruses. Pall’s membrane devices for ion exchange chromatography offer:

  • Echte Skalierbarkeit – Für Anwendungen im Labormaßstab sind Mustang Membranen in Acrodisc® Einheiten für einzelne Proben und in AcroPrep™ Filterplatten für die Verarbeitung größerer Probenzahlen verfügbar. Devices with Mustang S and Mustang Q membranes can be scaled up to larger-capacity capsules and cartridges from Pall.
  • Anwendungsspezifische Membrantypen – Die Mustang Q Membran ist ein starker Anionenaustauscher, der Plasmid-DNA, negativ geladene Proteine und Viruspartikel wirksam bindet. Die Mustang S Membran ist ein starker Kationenaustauscher, der positiv geladene Proteine und Viruspartikel wirksam bindet.
  • Hohe Bindungskapazität und hohe Fließraten – Mustang Membranen halten hohen Fließraten stand und ermöglichen so eine schnellere Aufreinigung ohne negativen Effekt auf die Wiederfindungsrate.

Siehe Informationen unter:

Mustang S Membranprodukte für Kationenaustausch

Die Mustang S Membran mit hoher Bindungskapazität ist ein Kationenaustauscher auf der Basis von Polyethersulfon (PES), das mit Sulfonsäuregruppen modifiziert wurde. Die Mustang S Membran ermöglicht effiziente und hohe Fließraten mit einer konvektiven Porenstruktur gepaart mit einer hohen dynamischen Bindungskapazität für positiv geladene Proteine (10 mg) und Viren. Die Prozessdauer ist erheblich kürzer und das Verfahren effizienter als konventionelle bead- oder sorbentienbasierte Technologien. Für Anwendungen mit größeren Volumina sind Spritzenvorsatzfilter und Multi-Well-Filterplatten direkt auf größere Kapsulen und Filterkerzen skalierbar. Produkte:

Zum Seitenanfang

Mustang Q Membranprodukte für Anionenaustausch

Die Mustang Q Membran ist ein Anionenaustauscher auf der Basis von Polyethersulfon (PES), das mit quartären Aminen modifiziert wurde. Mustang Q membrane delivers efficient and rapid flow rates with a convective pore structure combined with high dynamic binding capacity for plasmid DNA (3.6 mg/Acrodisc unit), negatively-charged proteins (10 mg), and viruses (1012viral particles). Die Prozessdauer ist erheblich kürzer und das Verfahren effizienter als konventionelle Bead- oder sorbentienbasierte Technologien. Mustang Elemente weisen Durchsätze auf, die im Vergleich zu herkömmlichen Säulen bis zu 100 Mal höher sind, ohne dass damit ein Verlust an Bindungskapazität einhergeht. Für Anwendungen mit größeren Volumina sind Spritzenvorsatzfilter und Multi-Well-Filterplatten direkt auf größere Kapsulen und Filterkerzen skalierbar. Produkte:

Zum Seitenanfang

Mustang Membranprodukte können u. a. für folgende Anwendungen verwendet werden:

  • Abtrennung von Verunreinigungen wie DNA, Virenpartikeln, Wirtszellenproteinen oder Endotoxinen.
  • Isolierung durch Capture und Freisetzung von Plasmid-DNA, Viren oder Zielproteinen aus einer komplexen Mischung.
  • Proteinfraktionierung oder -Capture.
  • Antikörper Aufreinigung.