Auswahlhilfe für Spritzenvorsatzfilter – Teil 2 von 4

Bei der Auswahl des optimalsten Filters für Ihre Analysen ist Folgendes zu beachten:

Teil 2: Chemische Beständigkeit der Filter

Muss der Filter beständig gegenüber Basen, Säuren oder organischen Lösungsmitteln sein? Die chemische Beständigkeit ist ein extrem wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Spritzenvorsatzfilters für die Probenvorbereitung oder einer Filterscheibe für die mobile-Phase in Ihrer Anwendung. Die folgenden allgemeinen Richtlinien können für grundlegende Erwägungen verwendet werden.
  • Wässrige Proben. Hydrophile Membranen, die eine Affinität für Wasser aufweisen, sind bei der Filtration wässriger Proben vorzuziehen. Use Pall filters with GHP, PES, Nylon, or PVDF membranes.
  • Gase und aggressive organische Lösungsmittel. Hydrophobe Membranen weisen (repel) Wasser ab und sind inert gegenüber aggressiven organischen Lösungsmitteln und eignen sich damit ideal für Gase und organische Lösungsmittel. Choose Pall filters with PTFE membrane.
  • Wässrige Lösungen und Lösungen mit organischen Lösungsmitteln. Unterschiedliche Polymermembranen verfügen über eine unterschiedliche chemische Beständigkeit. Je nach Anwendungsbereich und chemischer Beständigkeit kann es eine oder mehrere Membran- und Acrodisc Spritzenvorsatzfilter Optionen geben. Für gewöhnlich wird ein Filtertyp nicht für alle Anwendungsbereiche funktionieren. Dies liegt an Einschränkungen in der Hydrophobie/Hydrophilie und der chemischen Beständigkeit. However, Pall's patented hydrophilic polypropylene (GHP) membrane is a universal membrane for both aqueous and organic applications.
  • Außerordentlich niedriger Gehalt an extrahierbaren Bestandteilen. Ein Filter ist dafür entwickelt, die Genauigkeit der Abtrennung unerwünschter Partikel zu steigern. Der falsche Filter kann jedoch auch eine Quelle von Verunreinigungen sein, die als extrahierbare Bestandteile (als Extractables bezeichnet) aus dem Filter in die Proben eluieren. Diese unerwünschten Artefakte können die Analyseergebnisse beeinträchtigen. Einige Probleme im Zusammenhang mit extrahierbaren Bestandteilen sind Coelution, falsche Quantifizierung und unerwünschte Peaks. Pall Life Sciences specifically selects the highest grade of materials and performs rigorous extraction methods on our membrane products to remove the occurrence of undesired artifacts.
  Probenvorbereitung zur Analyse

Probenvorbereitung Analytik - Anwendungen

Produkte für die Probenvorbereitung in der Analytik

Analytische Probenvorbereitung – Webcasts und Podcasts

Analytische Probenvorbereitung – Produktauswahlhilfe
Filtertrichter – Auswahlhilfe
Filterhalter – Auswahlhilfe
Produktauswahlhilfe für Druckanwendungen
Auswahlhilfe für Spritzenvorsatzfilter

Pall empfohlene Online Labor Community
  • Auf geringe Anteile an extrahierbaren Bestandteilen HPLC zertifiziert. Pall Life Sciences HPLC certification ensures that analytical results will not be compromised by extractable filter materials. Zur Verifizierung geringer Anteile an mittels UV-Licht nachweisbaren extrahierbaren Bestandteilen werden zufällige Proben von Produkten der HPLC Acrodisc Spritzenvorsatzfilter Produktfamilie unter Standard HPLC Bedingungen auf Beständigkeit gegenüber gebräuchlichen HPLC Lösungsmitteln geprüft.
  • Auf niedrige Werte an anorganischen extrahierbaren Bestandteilen IC zertifiziert. Pall certifies Ion Chromatography (IC) Acrodisc® syringe filters have been tested using a highly sensitive IC protocol to monitor inorganic extractables. Für Anwendungen in der Ionen-Chromatographie ist nur der Spritzenvorsatzfilter IC Acrodisc (PES) auf einen niedrigen Anteil an anorganischen extrahierbaren Bestandteilen zertifiziert. Die Blindwerte extrahierbarer Substanzen betragen in der Regel weniger als 20 ppb für Chlorid, 6 ppb für Nitrat, 1 ppb für Phosphat und 10 ppb für Sulfat.
  • Geringe Probenadsorption. Wählen Sie hier einen gering adsorbierenden Filter wie den Acrodisc Spritzenvorsatzfilter mit GHP Membran. Die GHP Membran weist eine extrem niedrige Biomolekül Bindung auf. Die typische Bindung liegt weit unter 1 %.
  • Zur einfacheren Identifizierung farbkodiert. Alle Acrodisc Spritzenvorsatzfilter für die analytische Probenvorbereitung und deren Verpackungen weisen farbcoierte Aufdrucke des Membrantyps und der Porengröße auf:
    •  GHP
    •  Nylon
    •  PTFE
    •  Glasfaser
    •  PVDF
    •  Polyethersulfon (PES)

Zusätzliche Informationen