Pall Systems spielt bei der bahnbrechenden NIH-Studie über Nabelschnurblut eine Schlüsselrolle

East Hills, NY (17. August 2005) – Mit den Diskussionen über Nabelschnurblut als kritische Quelle für Stammzelltransplantate wurde die Forderung nach einheitlichen Qualitätsstandards laut, die die Sicherheit und Wirksamkeit dieser lebensrettenden Therapie gewährleisten sollen.  Die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse der wegweisenden COBLT-Studie (Cord Blood Transplantation) zur Transplantation von Nabelschnurblut treiben die Erarbeitung von Standards für die Sammlung, Verarbeitung und Kryokonservierung von Nabelschnurblut voran.  Along with defining standard operating procedures, Pall Corporation (NYSE: PLL) die einzigen Sets, die im Rahmen der Studie zum Sammeln sowie für die Verarbeitung und Kryokonservierung der Stammzellen aus Nabelschnurblut verwendet wurden.

Nabelschnurblut ist mittlerweile als neue Alternative zu Knochenmark als Quelle hämatopoetischer (blutbildender) Stammzellen zur Behandlung pädiatrischer und erwachsener Patienten mit Leukämie, Lymphomen, schwerer aplastischer Anämie und anderen letalen Blutkrankheiten und Erkrankungen des Immunsystems sowie bestimmten Stoffwechselerbkrankheiten anerkannt.  Das aus der Nabelschnur von Neugeborenen gewonnene Blut könnte eine wichtige Rolle bei der Behandlung von etwa 11.700 Amerikanern jährlich spielen.

“Congratulations to the COBLT researchers on this landmark study which brings valuable information to the transplant community, cord blood banking community and patients and families who rely on stem cells for a life-saving transplant, ” says Judy Angelbeck, PhD, Senior Vice President, Pall Medical.  “We are proud that Pall’s cord blood sets played a role in this important study so that the highest quality procedures and tools back the increasing need for stem cells.  Wir sind überzeugt, dass diese Ergebnisse genau zum richtigen Zeitpunkt für die Erarbeitung von Qualitätsstandards kurz vor der Einführung eines US-Programms zur Aufbewahrung von Stammzellen aus Nabelschnurblut in Blutbanken kommen.“

Die COBLT-Studie wurde vom National Heart Lung and Blood Institute (NHLBI), das zum National Institute of Health (NIH) gehört, gesponsert und 1995 mit dem Ziel begonnen, die Wirksamkeit und Sicherheit von Nabelschnurblut als nützliche Quelle für Stammzellen zu untersuchen.  Die Studie wurde von drei großen Nabelschnurblutbanken und sechs der führenden Transplantationszentren der USA durchgeführt.

Nabelschnurblut kann ohne Risiko für Mutter und Kind schnell und einfach nach der Geburt des Säuglings gesammelt werden.  Nabelschnurblut ist reich an Stammzellen, den Bausteinen zur Blutbildung, d. h. den Stammzellen, die die Knochenmarktransplantate bilden, mit deren Hilfe viele Menschen bestimmte Krebsarten und andere Erkrankungen überleben können.  Stammzellen aus Nabelschnurblut werden eingefroren und dann aufgetaut und transplantiert, wenn sie benötigt werden, was sehr viel einfacher und sichererer als die traditionelle Knochenmarkspende ist.

Die Ergebnisse der COBLT-Studie haben zusammen mit einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Institute of Medicine (IOM) die Nachfrage nach Nabelschnurblutstammzellen weiter erhöht.  Die Studie und der IOM-Bericht unterstützen die aktuellen Bemühungen der US-Regierung, ein nationales Nabelschnurblutregister einzurichten, um sicherzustellen, dass alle Patienten Zugang zu Stammzellen haben.  Die Regierung bereitet die Eröffnung einer nationalen Nabelschnurblutbank mit dem Ziel vor, einen großen Vorrat von etwa 150.000 Nabelschnurblutkonserven und ein effizientes Mittel zu schaffen, um die richtigen Nabelschnurblutstammzellen für Patienten aller ethnischen Hintergründe vorzuhalten, die ein Transplantat benötigen.

Pall’s cord blood sets for collection, processing and cryopreservation are used by the New York Blood Center's (NYBC) National Cord Blood Program, the world's oldest and largest public cord blood bank.  Das NYBC stellt Ärzten im Rahmen eines Prüfprotokolls und eines Antrags auf Prüfung eines neuen Medikaments bei der U.S. Food and Drug Administration Nabelschnurblut für die Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen zur Verfügung, die ein Stammzelltransplantat von einem nicht verwandten Spender benötigen.  Pall’s sets are also used by the booming private cord blood banking industry, where pregnant women can arrange to store their own newborn’s cord blood in case a family member ever needs it.

In addition to providing tools that enable cord blood banking, Pall Corporation is actively involved in applying and adapting its extensive proprietary systems technology portfolio and expertise in blood filtration and separation to the broader field of regenerative medicine, including cell harvesting and purification, adoptive immunotherapies and cytokine production.

Die Pall Corporation
Die Pall Corporation ist der weltweit führende Filterhersteller in dem schnell wachsenden Markt der Filtration, Separation und Purifikation. Das Unternehmen Pall gliedert sich in die beiden Geschäftsbereiche: Life Sciences und Industrie. Das Unternehmen bietet Produkte auf dem neuesten Stand der Technik an, um die Nachfrage der Kunden in den Bereichen Biotechnologie, Pharmazeutik, Transfusionsmedizin, Halbleitertechnik, Wasseraufbereitung, Raumfahrtindustrie und auf anderen kommerziellen Märkten zu befriedigen. Die Umsatzerlöse des Unternehmens im Geschäftsjahr 2004 betrugen 1,8 Milliarden US-Dollar. Der Hauptsitz des global agierenden Unternehmens befindet sich in East Hills, New York. Visit Pall at http://www.pall.com/.

###