Geflocktes und sedimentiertes Wasser

Wird Quellwasser von geringer Qualität verwendet, können die Fluxraten gesteigert werden, indem eine Sedimentierung der geflockten Stoffe ermöglicht wird, bevor der geklärte Überstand dem Pall Aria™-System zugeführt wird. Wenn geeignete Absetzeinrichtungen vorhanden sind, kann dies zu wirtschaftlichen Vorteilen führen. Selbst eine Neuanschaffung kann sich lohnen. Umfasst die Aufbereitung eine Absetzeinrichtung, können weniger Membranfiltrationsmodule eingesetzt werden.

Die folgende Tabelle enthält Leistungsdaten zur Aufbereitung von geflocktem und sedimentiertem Wasser. Die Daten zeigen, dass entsprechende Absetzeinrichtungen zu einer verbesserten Leistung des Pall Aria-Systems auch bei Schwankungen in der Wasserqualität beitragen können.

Typische Leistungsdaten für Pall Aria-Systeme zur Aufbereitung von geflocktem und sedimentiertem Wasser

 
Durchschnittliche Trübung (NTU) Durchschnittlicher TOC mg/l Flux (l/m²h) Ausbeute (%)
<50 <5 75 97
<50 >5 75 97
Bis zu 100 >5 75 97
 

Verfahrensschema inklusive Pall Aria-System zur Aufbereitung von geflocktem und sedimentiertem Wasser

Artikel und Erfolgsstorys

Verwandte Links