Pall Aria™ AP-Wasseraufbereitungssysteme

Eine kompakte, vorkonzipierte Lösung für Gemeinden und Industriebetriebe

Pall Aria AP-Wasseraufbereitungssysteme sind darauf ausgelegt, Gemeinden und Industriebetriebe gleichermaßen mit reinem Trink- und Nutzwasser zu versorgen. 

Bei den voll automatisierten Systemen kommen robuste Hohlfasermodule zum Einsatz, die Partikel und Mikroorganismen, die die Membrantrenngrenze überschreiten, herausfiltern. Die Art der Wasserquelle ist dabei unerheblich.

Bei Einsatz mehrerer Systeme liegt die typische Durchflussrate bei 800 bis 12.000 m3/Tag (150 gal/min bis 3 MGD). Die maximale Kapazität einer einzelnen Einheit liegt bei ±4.000 m3/Tag (1 MGD).

Erfüllen Sie strenge rechtliche Vorgaben nicht nur heute, sondern auch in Zukunft.

  • Listung des Gesamtsystems nach NSF 61 sowie ETV-Zertifikat für die Aufbereitung von Oberflächenwasser
  • Registrierung nach ISO 9001 durch das Lloyd’s Register of Quality Assurance Limited
  • Unabhängige Leistungstests des NSF International Drinking Water Systems Center zeigen Absenkung von Arsen auf einen Wert unter der Nachweisgrenze (<2 ppb).
  • Zertifiziert in Frankreich (franz. Gesundheitsministerium), Deutschland (Hygiene-Institut), Großbritannien (Drinking Water Inspectorate) und weiteren Ländern in Europa

Senken Sie Ihre Arbeits- und Betriebskosten.

  • Schnelle, kostengünstige Installation
  • Voll automatisierte Funktionen, inkl. Reinigungsverfahren und Integritätstests
  • Branchenweit schnellste Membraninstandsetzung

Pall Aria™ AP-Systeme sind mit angloamerikanischen oder metrischen Maßangaben erhältlich

                          Angloamerik. Modell                                Metrisches Modell

Modell
Nummer
  Maximale
Anzahl der
Module
Maximale
Gefilterte
Wasser
Kapazität
(gpm)
Abmessungen
(ft)
  Maximale
Anzahl der
Module
Maximale
Gefilterte
Wasser
Kapazität
(m3/h)
Abmessungen
(mm)
AP-1   2 25 6 x 2,8 x 9,81   4 10 1600 x 2100 x 3100
AP-2   8 50 8 x 4,1 x 9,91   10 40 1850 x 3600 x 3200
AP-3   10 200 9,5 x 6,9 x 10,31   20 55 2250 x 4200 x 3200
AP-3x   20 200 8,8 x 18,6 x 10,82   Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar
AP-4   36 350 10,8 x 20,8 x 10,82   30 90 4600 x 5100 x 3300
AP-6   60 700 19,1 x 17 x 10,82,3   60 170 5700 x 5700 x 33004



1 Modulgestell ohne Skid.
2 Kontroll-Montagegestell mit angebrachtem Modulgestell.
3 Zwei freistehende Tanks (5'6" in der Breite x 7' 6" in der Höhe), für jedes Skid separat geliefert.
4 Größe einer Einheit mit 40 Modulen.


Literatur

Standardequipment

  • Robuste Hohlfaser-Membranmodule [Mikrofiltration (MF) und Ultrafiltration (UF)]
  • 316 SST-Pumpen mit TEFC-Motoren und Frequenzsteuerung
  • Rückspültank und Pumpe
  • Manuelle und automatische Ventile
  • Flussmesser, Druck- und Temperatursensoren
  • Bedienfeld
  • Elektrogehäuse gemäß NEMA-4
  • Steuerung über SPS
  • Lackierter Karbonstahlrahmen

Optionale Geräte

  • Laser-Trübungsmesser
  • Partikelzähler
  • Luftkompressorsystem
  • Zusätzliche Skids für Druckluft- und Chemikalienzufuhr/Voroxidierung
  • Service zur Verbesserung der Filtratleistung (EFM)
  • Dosierungssystem für Desinfektionsmittel
  • Oxidationsgeräte (Eisen- und Manganreduktion)
  • Dosiergeräte für Koagulantien (TOC, Arsen sowie sonstige Anwendungen)
  • PC als Bedienungsschnittstelle und zur Datenerfassung
  • Fernzugriff
  • Automatische Alarmwählfunktion

    (Zum Seitenanfang)